film-connexion produziert Imagevideo für Umweltbundesamt.

Bildfilm zeigt das Luftqualitätsmessnetz in Deutschland.

film-connexion produziert einen Bildfilm für das Umweltbundesamt. Anlass ist das Jahr der Luft. Das UBA möchte die Arbeit des Luftqualitätsmessnetzwerks mit dem 4-minütigen Clip präsentieren. Die Qualität unserer Luft wird in Deutschland seit den frühen 1970er Jahren gemessen. Das Bundesumweltamt verfügt heute bundesweit über insgesamt 8 Messstationen. Das Filmteam dreht in der Zentrale in Langen bei Frankfurt am Main, in Neuglobsow in Brandenburg und auf der Zugspitze, wo sich auch eine Messstation befindet – hier oben kann beispielsweise ein Waldbrand, der vor 2 Wochen in Kanada stattgefunden hat noch gemessen werden. Neben Wasser ist die Luft unsere Nummer 1 „Lebensmittel“. In der heutigen Welt kann eine Kontamination nicht mehr durch Geruch oder Empfindung in den Atemwegen wahrgenommen werden. Schadstoffe wie Feinstaub verursachen uns Probleme. Der gefährliche Feinstaub wird hauptsächlich durch Fernverkehr verursacht – er kann nicht durch UV-Strahlung zerstört werden und ist gesundheitsschädlich und sogar krebserregend. Trotzdem ist unsere Luft viel besser als vor 30 Jahren, als Fabriken ihre Abgase ungefiltert in die Luft pumpten und Autos noch ohne Katalysatoren fuhren. Ohne die wichtige Arbeit des Umweltbundesamtes würden diese Langzeitmessungen fehlen und wichtige Impulse für die Politik zur Ausarbeitung geeigneter Gesetze würden nicht stattfinden. Luftverschmutzung ist ein globales Problem. Es macht keinen Sinn, wenn nur Deutschland auf saubere Luft achtet, denn „schmutzige“ Luft wird ständig „importiert“ – Winde treiben die Schadstoffe um die Welt – zum Beispiel könnte der Unfall in Fukushima fast 3 Wochen später in der deutschen Luft festgestellt werden – wenn auch in sehr geringen Konzentrationen. Deshalb arbeitet das Umweltbundesamt im Einklang mit dem Genfer Luftqualitätskontrollabkommen mit anderen Ländern auf der ganzen Welt zusammen. „Wir freuen uns sehr, für das Bundesumweltamt produzieren zu können, die Arbeit des Luftqualitätsmessnetzes ist äußerst interessant und wann haben Sie die Möglichkeit, an die Zugspitze zu kommen?“ – sagt der Geschäftsführer von film-connexion, Jesco Göbel. „“

Post a Comment

X